Vorbereitung des Einzuges

Wir legen großen Wert darauf, dass der zukünftige Bewohner mit einer Bezugsperson die Einrichtung persönlich kennenlernt. Für uns ist es von besonderer Bedeutung, dass wir mit Ihnen und Ihren Angehörigen möglichst genau besprechen, welche Unterstützung Sie benötigen und wünschen. Je genauer wir dies wissen, umso besser können wir Ihre Erwartungen erfüllen. Hierzu gehört auch,welche Wohnräume wir Ihnen anbieten können. Um diese und das Haus zu besichtigen, bitten wir um eine Terminvereinbarung. Für ausführliche Informationen steht Ihnen die Geschäftsführerin Frau Gogel jederzeit gerne zur Verfügung.

Aufnahme in die Einrichtung

Der Einzug eines pflegebedürftigen Menschen in ein Seniorenheim stellt in jedem Fall eine Sondersituation dar. Wir achten besonders darauf, dass alte Bezüge im neuen Umfeld hergestellt werden können. Am Tag vor dem Einzug sollte nach Möglichkeit das Zimmer so eingerichtet sein, dass der neue Bewohner bei seinem Einzug vertraute Gegenstände vorfindet. Der Einzug wird von der Bezugspflegeperson persönlich begleitet. Für die Integrationsphase wurde ein Eingewöhnungskonzept erstellt, um den neuen Bewohner individuell zu begleiten.

Vorbereitung des Einzuges

Wir legen großen Wert darauf, dass der zukünftige Bewohner mit einer Bezugsperson die Einrichtung persönlich kennenlernt. Für uns ist es von besonderer Bedeutung, dass wir mit Ihnen und Ihren Angehörigen möglichst genau besprechen, welche Unterstützung Sie benötigen und wünschen. Je genauer wir dies wissen, umso besser können wir Ihre Erwartungen erfüllen. Hierzu gehört auch,welche Wohnräume wir Ihnen anbieten können. Um diese und das Haus zu besichtigen, bitten wir um eine Terminvereinbarung. Für ausführliche Informationen steht Ihnen die Geschäftsführerin Frau Gogel jederzeit gerne zur Verfügung.

Aufnahme in die

Einrichtung

Der Einzug eines pflegebedürftigen Menschen in ein Seniorenheim stellt in jedem Fall eine Sondersituation dar. Wir achten besonders darauf, dass alte Bezüge im neuen Umfeld hergestellt werden können. Am Tag vor dem Einzug sollte nach Möglichkeit das Zimmer so eingerichtet sein, dass der neue Bewohner bei seinem Einzug vertraute Gegenstände vorfindet. Der Einzug wird von der Bezugspflegeperson persönlich begleitet. Für die Integrationsphase wurde ein Eingewöhnungskonzept erstellt, um den neuen Bewohner individuell zu begleiten.